PB_17-10-03_Dalibor_0822k.jpg

Dalibor Karvay - ein unermüdliches Streben nach violinistischer Brillanz

Dalibor Karvay musikalisches Leben begann im zarten Alter von drei Jahren. Sowohl sein Vater als auch sein späterer Mentor Prof. Boris Kuschnir entdeckten und pflegten Karvays außergewöhnliche Affinität zum Geigenspiel gleichermaßen schnell. Seine Reisen als musikalisches Wunderkind ließen ihn als Solist mit berühmten Orchestern konzertieren, da er bei prestigeträchtigen internationalen Musikwettbewerben schnell Siege einfuhr und sogar vor HRH, dem Prinzen von Wales und Papst Johannes Paul II. auftrat.

Der Dokumentarfilm „Stradivari - Suche nach der Perfektion“ aus dem Jahr 2004 folgt Dalibor Karvays weltweiter Suche nach der idealen Geige und dem perfekten Klang: ein kompromissloses Unterfangen, das bis heute andauert. Karvay ist permanent bestrebt, seine Geige mit äußerster Präzision und makelloser Reinheit zu spielen. Seine unermüdliche Reise hat ihn zu einer Traumkarriere als weltbekannter, preisgekrönter Solist geführt. 2020 wurde er zum ersten Konzertmeister der Wiener Symphoniker ernannt. Darüber hinaus unterrichtet Dalibor Karvay seit 2014 Violine an der Musik- und Kunstuniversität der Stadt Wien.

Begleiten Sie einen der genialsten und dennoch selbstkritischsten Geiger unserer Zeit auf seiner unaufhaltsamen Suche nach konsequenter Klanggestaltung und musikalischer Höchstleistung.

21458257_627656324071332_3729679559709110252_o.jpg

Neuigkeiten